Jury

Sämtliche Einreichungen werden von einer unabhängigen Fachjury bestehend aus Interior-, Design- und Innenarchitekturexperten sowie Szenekennern bewertet.

DI Thomas Prlic

Thomas Prlic, Jahrgang 1976, startete nach dem Studium der Architektur an der TU in Wien seine journalistische Laufbahn als Mitarbeiter bei verschiedensten Medien (Wiener Stadtzeitung Falter, ORF). 2009 wechselte er zum Österreichischen Wirtschaftsverlag, zunächst als Fachredakteur bei der Zeitschrift Architektur und Bau Forum, seit 2012 als Chefredakteur des Tischler Journals.

Mag. arch. Dr. Helmut Poppe

Helmut Poppe, Jahrgang 1965, studierte an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz, an der Eidgenössischen technischen Hochschule - ETH Zürich sowie an der Technischen Universität Wien. Im Jahr 2000 gründetet er gemeinsam mit Andreas Prehal das Architekturbüro POPPE*PREHAL ARCHITEKTEN. Neben seiner Lehrtätigkeit an der TU Wien sowie an der FH Kuchl ist er Spezialist für ökologisches und energieeffizientes Bauen. Seit 2008 ist Helmut Poppe in der Energieberatung für Industrie und Gewerbe im Land Oberösterreich tätig. POPPE*PREHAL ARCHITEKTEN wurden mehrfach mit diversen Preisen ausgezeichnet. 

Sabine Jäger, MSc

Sabine Jäger, Jahrgang 1976, studierte Werbung & Verkauf. Anschließend arbeitete sie 8 Jahre im Gastronomiemanagement und verantwortete die Agenden Controlling, PR, Events und klassisches Marketing. Als Leiterin des Bereichs "Events & Kooperationen" wickelte Sabine Jäger bei der Tageszeitung Die Presse jährlich rund 500 Events und Kooperationen ab. Unter ihrer Schirmherrschaft wurde 2013 gemeinsam mit Peter Syrch, ihrem heutigen Geschäftspartner, die erste Designausstellung für Die Presse konzeptioniert und organisiert. Seit 2014 ist Sabine Jäger mit ihrer Agentur  AD Werbe Design Atelier GmbH mit dem Fokus Handwerk und Design selbstständig. Sabine Jäger konzeptionierte die Design Days in Grafenegg sowie den Design District 1010 in Wien, die 2018 in die nächste Runde gehen. 

Dr. phil. Christine Müller

Nach dem Studium der Kunstgeschichte an der Universität Wien und wissenschaftlichen Forschungen u.a. in Rom für die Österreichische Akademie der Wissenschaften zur italienischen Architektur der Zwischenkriegszeit, widmete sich Christine Müller für in- und ausländische Medien der journalistischen Tätigkeit zum Thema Architektur und Kunst (Die Presse, Der Standard, Le Nouveau Quotidien/CH) und war Kuratorin diverser Ausstellungsprojekte und Publikationen. 2002 begann sie ihre Tätigkeit im Österreichischen Wirtschaftsverlag als Fachredakteurin der Architekturfachzeitschrift Architektur & Bau Forum, dessen Chefredaktion sie 2012 übernommen hat.

Ing. Mag. (FH) Franz Steiner

Franz Steiner verfügt über mehrjährige Erfahrung im Vertrieb in den unterschiedlichsten Bereichen der Möbelbranche. Sein Erfahrungsspektrum reicht vom klassischen Objektgeschäft bis hin zum Einzelfachhandel von hochwertigen Möbeln. Er war unter anderem in den Bereichen Direktvertrieb, Handelsvertrieb, Key Account Management und Vertriebsleitung der Möbelbranche tätig.
2010 gründete Franz Steiner seine eigene Agentur und die Designplattform DESIGN4ARCHITECTS.

Gerhard Habliczek

Gerhard Habliczek ist Gründer und Chefredakteur des Designblogs www.wohndesigners.at und Herausgeber des Fachmagazins für die österreichische Einrichtungsbranche wohninsider. Nach Abschluss der Fachschule für Elektronische Datenverarbeitung in Wien und mehrere Jahre im Bankenwesen, begann er 1980 seine journalistische Laufbahn bei Lokalzeitungen in Salzburg. Der Umzug nach Wien (1984) führte ihn schnell in den Fachjournalismus und hier speziell in die Einrichtungsbranche. Er gründete im Verlag Besser Wohnen das Fachmagazin Branche Intern. Mit seinem eigenen Magazin wohninsider startete er 2010, der Designblog wohndesigners folgte kurze Zeit später. Er ist auf den internationalen Messen, Events und Ausstellungen unterwegs und gilt als profunder Kenner der Szene.

Mag. Michael Ebner

Michael Ebner studierte nach seiner Tischlerlehre Architektur und Industrial Design an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz und absolvierte danach Post Graduate Studies of Product Design am Art Center College of Pasadena, LA. Er war im Bereich Design und Produktmanagement für Bene Büromöbel tätig und arbeitete an zahlreichen Projekten in den Bereichen Architektur, Interior- und Produktentwicklung. An der FH Salzburg lehrt er als Fachbereichsleiter für Möbel- und Innenausbau in den Studiengängen Design und Produktmanagement (DPM) sowie Holztechnologie und Holzbau (HTB). Internationale Lehraufträge  in Barcelona, Stuttgart, Istanbul, Tel Aviv sowie zahlreiche internationale Studienreisen und Workshops garantieren den Designdiskurs im internationalen Kontext.

Albert Ortig

Albert Ortig gründete 2014 Roomle, mit dem Ziel, die im rasanten Wandel befindliche Möbelindustrie mit einem außergewöhnlichen digitalen Service zu innovieren. Er ist Experte für digitale Unternehmen mit Schwerpunkt auf internationale, strategische und prozessorientierte Projekte. Als Gründer von Netural (1998) leitet er eine der größten Digitalagenturen in Österreich. 

Univ.-Prof. Mag.art. Mario Zeppetzauer

Mario Zeppetzauer, geboren in Gmunden, lebt und arbeitet in Linz. Nachdem er das Studium Industrial Design an der Universität für Gestaltung in Linz abgeschlossen hat, erhielt er im Anschluss den Würdigungspreis des Bundesministeriums. Begleitend zu seiner Ausbildung in Linz studierte er am Art Center College of Design in La-Tour-de-Peilz am Genfer See. Zusammen mit Stefan Degn gründete er das Designbüro formquadrat und arbeitet an Designprojekten für Marken wie B&R, BWT, Fill, Fronius, Haselmeier, Josko, Kapsch, Magna, Palfinger, Pewag, Poloplast, Rosenbauer, Swarovski Optik, SIG, Trodat und Wittmann. Die Designarbeiten ordnen sich ein im Kontext von Marke, Mensch (NutzerIn), Ergonomie und Technologie. Entstandene Produkte wurden bislang mit über 90 Auszeichnungen bedacht, beispielsweise mit dem Österreichischen Staatspreis für Design und internationalen Auszeichnungen wie dem RED DOT „best of the best“.

Ing. Harald F. Künzle

Harald F. Künzle, Jahrgang 1967, absolvierte die Parsons School of Design in NY - Interiordesign. In Mailand machte er dann ein Praktikum als Interior Designer. Danach startete er beim Unternehmen reiter design gmbh in Rankweil und Innsbruck, wo er heute Geschäftsführer und Gesellschafter ist.
reiter design ist einer der führenden Einrichter mit Designkonzepten in Mitteleuropa für Wohnen und Projektbereiche mit über 400 Herstellern. Er veranstaltet jedes Jahr Exkursionen mit Architekten und Kunden zu Herstellern in ganz Europa, sowie zum Salone del Mobile in Mailand. Seit 2017 ist er Obmann des Vorarlberger Einrichtungsfachhandel in der Wirtschaftskammer Vorarlberg.
 

Kommerzialrat Gerhard Spitzbart

Gerhard Spitzbart, Jahrgang 1959, ist Gründer und Geschäftsführer der Firma SFK Technologie Manufaktur in Kirchham. Der Tischlermeister wird als Techniker, Freidenker und Visionär beschrieben. Als begeistertes Mitglied der Tischlerinnung vertritt er diese aktiv als Bundesinnungsmeister und oberösterreichischer Landesinnungsmeister-Stellvertreter. Zudem ist Gerhard Spitzbart Obmann-Stellvertreter der Sparte Gewerbe & Handwerk der Wirtschaftskammer Oberösterreich.