ADLER

Mit rund 600 Mitarbeiter/-innen ist ADLER Österreichs führender Hersteller von Lacken, Farben und Holzschutzmitteln. Angefangen hat die Erfolgsgeschichte mit einem kleinen Farbengeschäft, das Johann Berghofer 1934 in der Schwazer Altstadt eröffnete. In den Magazinräumen des Geschäfts begann er, Ölfarben, Mattierungen, Polituren und Bodenpflegemittel herzustellen. Als der Gründer des ADLER-Werks im 54. Lebensjahr überraschend verstarb, übernahm sein Sohn Ing. Günther Berghofer mit der Unterstützung seiner Mutter Hermine Berghofer den Betrieb mit 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Aus dem kleinen Farbengeschäft entwickelte sich die Marke ADLER. 

„Gelungenes Design ist immer eine Verbindung von Ästhetik und Funktion. Diesem Gedanken fühlt sich auch ADLER verpflichtet: Unsere Farben und Lacke sorgen für ästhetische Oberflächen – ob matt oder Hochglanz, ob im Natur-Look oder mit spektakulären Effekten. Gleichzeitig schützen sie jedes Möbelstück vor Beschädigungen und bewahren seine Schönheit und seine Funktion dauerhaft. Deshalb ist es uns wichtig, den neuen Austrian Interior Design Award als Partner zu begleiten und so den Wert hochwertiger Gestaltung ins Rampenlicht zu rücken.“ 

(Claudia Berghofer, Leiterin der Unternehmenskommunikation, ADLER-Werk Lackfabrik)

 

Märkte und Kunden

Über 17.000 Tonnen Lack verlassen jährlich die Schwazer Lackfabrik und gehen an Kunden in über 25 Ländern weltweit. Beinahe zwei Drittel der Produktion werden exportiert. Deutschland und Italien sind die wichtigsten Exportmärkte, aber auch in der Schweiz, Polen, der Slowakei, Tschechien, Frankreich, Russland und vielen anderen Ländern ist ADLER aktiv. Österreich steht als Heimatmarkt mit dem alleinigen Produktions- und Forschungsstandort Schwaz im Mittelpunkt des strategischen Denkens. Servicestützpunkte und Abhollager in Wien, Linz, St. Pölten, Graz, Klagenfurt, Dornbirn, Spittal a.d. Drau, Tuggen (CH), Herford (D), Essenbach (D) und Dornstadt bei Ulm (D) sorgen dafür, dass alle Bestellungen innerhalb von 24 Stunden angeliefert werden. ADLER zählt neben Tischlern, Möbel- und Fensterherstellern auch Maler und Heimwerker zu seinen Kunden. Auf dem Gebiet der Möbellacke und Fensterbeschichtungssysteme sowie im Do-It-Yourself-Bereich kann ADLER die Marktführerschaft in Österreich für sich behaupten. Heimwerker-Produkte werden in Österreich von 120 Farbenfachhandlungen – den ADLER Farbenmeistern – vertrieben.

Saubere Arbeit – Saubere Umwelt

Schon mehr als zwei Drittel der rund 10.000 Artikel werden auf wasserverdünnbarer Basis hergestellt. Dass Umweltschutz für ADLER nicht nur Lippenbekenntnis ist, beweisen neue ökologische und nachhaltige Produkte, zahlreiche Auszeichnungen und Zertifizierungen, in deren Rahmen sich die Lackfabrik regelmäßig strengen Kontrollen unterzieht. Innovation und Forschung spielen dabei eine wichtige Rolle – deshalb sind rund 110 der 600 ADLER- Mitarbeiter/-innen in diesem Bereich beschäftigt.

Familientradition

Ing. Günther Berghofer, der langjährige geschäftsführende Gesellschafter der ADLER-Werk Lackfabrik, übergab 2001 die Unternehmensführung an die dritte Generation. Seine Tochter Andrea Berghofer führt heute das Unternehmen. Dem Geiste des Gründers verpflichtet, ist ADLER bis heute ein Familienbetrieb.